Mag. Eva Haunschmid Kleintierambulanz

A- A A+
facebooktwitterlinkedingoogleplusyoutubepinterest

Der zuverlässige Tierarzt in Linz

Montag  10:00 - 12:00 Uhr
   16:00 - 18:00 Uhr
Dienstag  10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch  10:00 - 12:00 Uhr
   16:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag  10:00 - 12:00 Uhr
Freitag  14:00 - 16:00 Uhr

maintopicon2
Infos über Ihr Haustier

free accordion menu module

maintopicon3
Interessante Artikel

Rassebestimmung für Mischlingshunde

Was Hunde garnicht mögen

Was Hunde zur Gesundheit beitragen

 

maintopicon4
Aktuelles

Sachkundenachweis

 

Risiko Übergewicht

  • Halten Sie sich unbedingt an die empfohlenen Tagesmengen. Bedenken Sie bitte, dass jedes zusätzlich gefütterte Leckerli eine zusätzliche Energiequelle darstellt.

Es gibt bestimmte Hunderassen, die besonders anfällig für Übergewicht sind. Hierzu

  • zählen z. B. Cocker Spaniel, Cairn Terrier, Labrador Retriever, Golden Retriever, Beagle und Basset. Bei diesen Rassen sollten Sie von vornherein besonderen Wert auf die Fütterung legen, um Übergewicht zu vermeiden.
  • Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass bei Hündinnen eine stärkere Energierestriktion notwendig ist, um dieselbe Gewichtsabnahme zu erreichen wie bei Rüden. Kastrierte Tiere neigen ebenfalls zur Gewichtszunahme, die sich mit den hormonellen Veränderungen erklären lässt.

Des Weiteren können Veränderungen im Tages- oder Jahresrhythmus zu Gewichtszunahmen führen. Kürzere Spaziergänge im Winter und damit geringere Aktivität des Hundes können in Verbindung mit der Aufrechterhaltung der Die Liebe geht durch den Magen - aber Futter und Leckerlies im Übermaß schaden auf Dauer der Gesundheit des Tieres

  • Hauptursache eines zu hohen Körpergewichtes ist eine überhöhte Energieaufnahme mit der Nahrung in Kombination mit einem ungenügenden Energieverbrauch. Füttern Sie Ihrem Hund eine Vollnahrung, die auf seine Aktivität abgestimmt ist. Hochleistungsnahrungen sind nur sinnvoll, wenn die enthaltene Energie  vom Hund auch umgesetzt werden kann.

    üblichen Tagesration ebenfalls zu Gewichtsproblemen führen.
  • Weitere Möglichkeiten sind gewisse Erkrankungen, wie zum Beispiel eine
    Schilddrüsenunterfunktion. In der Regel zeichnen sich solche Stoffwechselstörungen als sehr diätresistent aus.

 




 

free accordion menu module
Mag. Eva Haunschmid - Kleintierambulanz - office@tierarzt-haunschmid.at