A- A A+
facebooktwitterlinkedingoogleplusyoutubepinterest
Kätzin:

Nach dem österreichischen Tierschutzgesetz ist die Kastration für alle Katzen verpflichtend (außer für Züchter und Landwirte).

Vorteile der Kastration: Kein Markieren, keine "Rolligkeiten", keine Trächtigkeiten.
Die Kastration kann ab dem 5. Lebensmonat (ca 2,5 - 3 kg) durchgeführt werden.

Operation: Mit einem kleinen Schnitt im Bereich der Nabelregion werden die Eierstöcke entfernt und anschließend die Bauchdecke dreischichtig
verschlossen.

Kater:

Nach dem österreichischen Tierschutzgesetz ist die Kastration für alle Kater verpflichtend (außer für Züchter und Landwirte).

Vorteile der Kastration: Kein Markieren, kein penetranter "Katergeruch", „häuslicher“, weniger Raufereien beim Freigänger.

Die Kastration kann ab dem 5. Lebensmonat (ca 2,5 - 3 kg) durchgeführt werden.

Operation: Es wird der Hodensack geöffnet, die Hoden vorgelagert, abgebunden und entfernt.

Mag. Eva Haunschmid - Kleintierambulanz - office@tierarzt-haunschmid.at